Eine weitere WordPress-Website

PM: Piraten in Offenbach fordern Transparenz bei Breitbandausbau

Die Offenbacher Fraktion der Piratenpartei schlägt vor die Informationen zum Breitbandausbau bereits in den Bebauungsplänen mit zu veröffentlichen. „Die Information, wie schnell das Internet vor Ort möglich ist, ist sehr wichtig für Investoren und Bürger, die sich für ein Grundstück interessieren.“ so Gregory Engels, Fraktionsvorsitzender der Piraten – „Wir müssen diese Informationen direkt in den aufzustellenden Bebauungsplänen veröffentlichen, damit jeder an diese Informationen dran kommt“.

Die Piraten haben schon 2013 versucht einen „Breitband-Kataster“ für Offenbach zu schaffen und regten an in der Stadt bei Erdarbeiten Leerrohre mitzuverlegen, welche für schnelles Internet genutzt werden könnten. Die Vorschläge sind jedoch am Widerstand der Koalition aus SPD, Grünen und den Freien Wählern gescheitert.

„Die Stadt Offenbach tut zu wenig, um die Breitbandversorgung der Bürger aktiv auszubauen. Noch gibt es schnelle Zugänge, aber auf mittlere Sicht kann das zu massiven Problemen und Wirtschaftsabwanderung kommen“ so Engels weiter. „Als leistungsfähige Kommune muss die Stadt Offenbach zum Ziel haben, bis Ende des Jahrzehnts flächendeckend mit leistungsfähigen Breitbandanschlüssen versorgt zu sein. „


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Weitere Informationen

Suche