Eine weitere WordPress-Website

Oberbürgermeisterwahl 2017

Unser Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl ist Helge Herget, 59 Jahre, verheiratet, ein Sohn, leidenschaftlicher Offenbacher seit Geburt und von Beruf Gießereileiter bei Manroland Sheetfed. Er freut sich auf den Wahlkampf und sieht Bedarf für viele Veränderungen. Seine Vorstellungen veröffentlicht er auf seiner Webseite:

http://www.helge-herget.de

Termine, an denen Sie ihn treffen können, finden Sie hier: Helge Hergets Termine

 

 

 

 

Kommentare

12 Kommentare zu Oberbürgermeisterwahl 2017

  1. Heiko Zelt meinte am

    „Die Seiten werden weiter ausgebaut, daher lohnt es sich, öfter mal wiederzukommen.“ klingt etwas Ideen-los.

    Was hat ein „bedinungsloses Grundeinkommen“ mit der Kommunal-Politik von Offenbach zu tun? Das ist Bundespolitik und gehört nicht ins Programm zur Wahl des Bürgermeisters.

  2. Annette Herget meinte am

    danke für Deinen Kommentar! Ja, es ist richtig, dass das ein Thema für die Bundestagswahl ist, aber wir wollen Helge als Person vorstellen, auch mit seinen politischen Ideen, die über die Stadtpolitik hinausreichen. Auch Feiern oder Tango sind ja nicht unbedingt stadtpolitische Themen. Trotzdem wollen wir zeigen, was Helge für ein Mensch ist und wie er tickt.
    Wie die Seite weiter ausgebaut werden soll, sieht man, wenn man darauf klickt. Da sind ja einige Ideen. Wir dachten, wir stellen sie schon mal online, auch wenn noch viel fehlt. Geht ja nicht von jetzt auf gleich, kommt aber noch

  3. gyula meinte am

    hallo helge herget

    bitte um konkrete vorschläge, visisonen und ziele für deine amtsperiode , die ja 6 jahre beträgt. was würdest du gern verwirklicht sehen in Ofenbach bis 2023?
    wie weit gehen deine fusionspläne mit ffm oder ist das gar kein thema.
    gibt es dazu noch alternativen, nachdem schneider den grundstein dazu gelegt hat?
    warum wird da nicht zukunftsmässig diskutiert?
    so kann es doch wirklich nicht weitergehen oder?
    der haushalt 2018 ist laut in interner aussage der spd nicht mehr darstellbar. also
    was geht herr herget?

    viel fortune und ideen sind gefragt . der oberbürgermeisterposten posten ist kein ruhekissen.
    wir wollen einen kandidaten der was wagt und eckpfosten einschlägt aan dem man ein seil für die zukunft befestigen kann. gelle

  4. Annette Herget meinte am

    Hallo gyula,

    danke für diese Fragen! Ja, Antworten darauf sind wichtig für die Wähler! Helge wird sich mit jeder einzelnen dieser Fragen befassen und seine Vorstellungen skizzieren. Wir werden sie sowohl hier, als auch auf seiner Webseite (helge-herget.de) und an weiteren Orten veröffentlichen. Als Ruhekissen versteht er den Oberbürgermeisterposten nun wirklich nicht, sonst würde er gar nicht erst kandidieren. Er ist nicht auf einen bezahlten Posten angewiesen, sondern er möchte etwas verändern.

  5. Pommerening meinte am

    Hallo Helge,

    schöne Website, schön, Deine Offenheit,
    aber was mir hier so fehlt ist ein konkretes Programm -wofür stehen die Piraten in Offenbach?
    was ist Euer Wahlprogramm…?

    Das ist mir alles zu allgemein, zu viele Worthülsen ohne Konkretes.

    lieben Gruß
    Barbara

    • Helge Herget meinte am

      Liebe Barbara,
      danke für die Rückmeldung! Helge ist gerade in der IHK um über Stadtentwicklung zu diskutieren, aber ich (Annette, auch ein Admin hier), antworte schon mal:
      Unser Programm für die Bundestagswahl findest Du hier: https://www.piratenpartei.de/mission/wahl-und-grundsatzprogramme/wahlprogramm-btw2017/. Helge unterschreibt es. Vieles davon bezieht sich natürlich auf die Bundespolitik, nicht auf die Offenbacher Stadtpolitik, deshalb hat sich Helge ja eine eigene Webseite gemacht. Gerne kannst Du ihm und uns Fragen stellen, was Du gerne konkreter wissen möchtest. Vielleicht auch mündlich: Nächsten Samstag machen wir wieder einen Infostand auf dem Wilhelmsplatz neben dem Streichholzkarlsche. Man könnte an so vielen Stellen weiter konkretisieren, da hast Du völlig recht. Vielleicht magst Du auch mal bei unserem Stammtisch vorbeitkommen, jeden zweiten Freitag abend im India Gate.
      Lieben Gruß von Annette

  6. Sven meinte am

    Hallo Helge,
    erstmal: ich finde Dich spontan sympathisch! 🙂
    Meine erste Frage an Dich:
    Der nächste Winter kommt bestimmt. Was würdest Du als OB gegen die mit diesem verbundenen Gefahren für Obdachlose tun?
    Schon mal ein großes Dankeschön für jede Antwort auf diese Frage! 🙂
    Viele freundliche Grüße,
    Sven

    • Helge Herget meinte am

      Lieber Sven,
      danke für diese Frage! Das ist in der Tat sehr wichtig! Als OB würde ich mit allen Initiativen und Einrichtungen kooperieren, die dieses Problem ebenfalls wichtig finden. Obdachlose müssen bei Kälte in der Nacht von einem Bus aufgelesen werden und an einen warmen Ort gebracht werden, wo sie schlafen können. Es müssen immer ausreichend sichere Schlafplätze angeboten werden.
      Viele Grüße
      Helge

  7. Helge meinte am

    Hallo Barbara,

    hier ist unser Wahlprogramm für die Kommunalwahl letztes Jahr:
    http://www.stadtpiraten-offenbach.de/programm-zur-kommunalwahl-2016/

    Das gilt auch für mich in diesem Jahr.

    Liebe Grüße

    Helge

  8. Leo meinte am

    Hallo Helge,
    Deine Überlegungen zum Thema Geldpolitik sind sehr interessant. Sicher basieren sie auf Freiwirtschaftslehre von Silvio Gesell. Die Themen Geldpolitik, Bodenreform und BGE sind natürlich global, werden leider wenig bis gar nichts erwähnt bei etablierten Parteien zur Bundestagswahl.
    Wie siehst Du die Möglichkeit, die Grundsätze von Freiwirtschaftslehre in der Kommunal-Politik zu verwenden, wie z. B. das in Wörgl („Wunder von Wörgl“) war oder aktuell in Chiemgau (Regionalgeld „Chemgauer“) praktiziert wird?
    Danke. Leo.

  9. Helge Herget meinte am

    Bodenrecht und Stadtentwicklung sind ein sehr kommunales Thema. Geld, der Charakter von Geld, Vollgeld sind interessante Ansätze. Bauen wir erst den Keller, kleine Ansätze, bevor wir die Welt retten. Dazu müssen wir in die Parlamente, nicht in den Bundstag, kommunal, auch da können wir viel erreichen. Man muss deshalb ins Komunalparlament. Hier sehe ich Chancen für solche Ansätze.

  10. Bernd Stevermüer meinte am

    Hallo Helge,

    Offenbach hat immer einen „Parteisoldaten“ als Oberbürgermeister gehabt, ich hoffe Du kannst diesen Kreislauf durchbrechen. Ganz stark die Auftritte von Dir bisher, kein „Parteikampf“, sondern einer aus Offenbachs Mitte der es im Gegensatz zu den anderen 5 Fähnchenwinkern ehrlich meint. Viel Erfolg für Deine Wahl, nie entmutigen lassen und für alle Bürger in Offenbach einstehen.
    Gruß Bertl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Weitere Informationen

Suche